Newstime vom 24.08.2019

In der neuesten Ausgabe der Newstime schreibe ich u.a. über PaidMoneyForYou.de, Money4Earn.de und weitere Seiten!

PaidMoneyForYou.de offline
Seit mehreren Wochen ist der Paidmail-Dienst PaidMoneyForYou.de bereits offline. Beim Versuch den Paidmailer aufzurufen erhält man lediglich eine Fehlermeldung – welche so oder so ähnlich lautet: Fehler: Netzwerk-Zeitüberschreitung
Die Tatsache, dass PaidMoneyForYou.de nicht erreichbar ist verärgert mit anhaltender Zeit natürlich auch die User – daher haben sich inzwischen mehrere Mitglieder bei mir gemeldet. User die sich auch ein wenig für das „dahinter“ interessieren werden eventuell wissen, dass PaidMoneyForYou.de bei uns gehostet ist. Leider mussten wir vor einiger Tag den Server abschalten, da Rückstände über längere Zeit noch nicht beglichen wurden. Meinen letzten Informationen zu Folge wollte Admin „Dominik S.“ diese Rückstände „die Tage“ ausgleichen – dies ist bisher nicht geschehen.

Leider ist dies nicht das erste Mal, dass der Admin mit seinem Paidmailer negativ auffällt. Bereits 2017 berichtete ich davon, dass PaidMoneyForYou.de zwischenzeitlich abgestellt wurde (zum Artikel) und auch 2018 fiel der Paidmailer negativ auf. Letztes Jahr ging es hierbei weniger um unbezahlte Serverkosten, sondern viel mehr um Auszahlungen die ca. 2 Monate dauerten (siehe Artikel). Daher habe ich PaidMoeyForYou.de schon seit längerer Zeit aus meiner Paidmailer-Liste entfernt und kann den Paidmail-Dienst leider nicht weiterempfehlen.

Money4Earn.de – Betreiberwechsel
Zu diesem Thema gibt es bereits einen eigenen Artikel (siehe hier), welcher stets aktuell gehalten wird. Dennoch möchte ich auch in der Newstime 1-2 Themen ansprechen, da sicherlich nicht jeder immer wieder nach neuen Informationen im Artikel schaut. So wurde bereits vor etwas über einer Woche auf das Sonderkündigungsrecht hingewiesen und gestern erneut daran erinnert. Du hast noch bis einschließlich dem 01.09.2019 Zeit von deinem Sonderkündigungsrecht gebrauch zu nehmen. Dieses Sonderkündigungsrecht muss dir eingeräumt werden, wenn du mit dem Betreiberwechsel nicht einverstanden bist. In diesem Fall erhälst du sämtliches Guthaben ausgezahlt und deine Daten, sowie der Account selbst werden daraufhin gelöscht.

Auch wenn wir als User bis zum ersten, offiziellen Newsletter etwas warten mussten zu Anfang – habe ich das Gefühl, dass Hans-Jürgen W. den neuen Admin (Stephan S.) gut in das System einarbeitet. Aus diesem Grund werde ich für meinen Teil auch weiterhin als aktives Mitglied dort verbleiben – auch wenn der Admin mir persönlich nichts sagt. Grundsätzlich bin ich dafür auch „unbekannten Gesichtern“ eine Chance zu geben, siehst du dies ähnlich – solltest du bis zum 01.09.2019 deine Einverständnis zum Betreiberwechsel einsenden. Dies kannst du bequem per E-Mail an „webmaster@money4earn.de“ tun, oder noch einfacher mit meiner Mailvorlage. Mailvorlage öffnen

WooWee.de – Meldung von Aufgaben
Am 24.06.2019 habe ich über Vergütungssenkungn von bis zu 50% berichtet (siehe Artikel). Mitlerweile wurden die Vergütungen bei ein paar einzelnen Kampagnen wieder erhöht und genau das bringt uns zum aktuellen Thema. Vereinzeln haben User wohl die „Kampagne melden“ – Funktion genutzt, um geringervergütete Aufgaben nicht ausführen zu müssen. Dagegen wird nun vorgegangen, wenn nötig mit einem Ausschluss vom System. Grundsätzlich nachvollziehbar, wenn man bedenkt, dass jede Meldung einzeln geprüft werden muss. Leider wurde jedoch nicht erwähnt, wie und wann z.B. der Ausschluss erfolgt. Wenn man sich im verlinkten Beitrag die Strafen für sog. „AdKlicks“ anschaut – hat man nach dieser Information eigentlich dauerhaft ein ungutes Gefühl, wenn eine Kampagne gemeldet werden muss.

Die Strafen von WooWee.de sind schon immer ziemlich dratisch. Fehler macht jedoch jeder mal – meldet man nun also eine Kampagne ohne böse Absicht, obwohl diese korrekt funktioniert – wird man sofort gesperrt? Ich habe bereits per E-Mail um eine Stellungnahme gebeten und hoffe diese in Kürze zu erhalten. Kampagnen zu melden, nur um die Ausführung umgehen zu können ist sicherlich ein No-Go – aber bitte liebes WooWee.de-Team – genauere Details.

Zusammenfassend kann man jedoch weiterhin auf WooWee.de gutes Geld verdienen und auch die Auszahlungen erfolgen innerhalb der gesetzlichen 30 Tage. Die unklaren Aussagen bspw. auf Strafen, sowie die Verdienstkürzung (im Gegensatz zu vor 2-3 Monaten) machen jedoch etwas nachdenklich. Sollte dieser Beitrag von einem der „Überspringer-Melder“ gelesen werden bitte ich um Fairness und dies zu unterlassen. Ich kann den Unmut einiger User nachvollziehen – WooWee.de hat sich einige userunfreundliche Dinge in letzter Zeit geleistet, aber sowas geht nicht. Allerdings sollte man sich über die genannten Strafen auch nicht all zu sehr den Kopf zerreisen – ein Blick in die AGB zeigt, dass dort nichts davon zu finden ist. Im Zweifelsfall würde das Ganze also eher zum Streitthema werden – denn sobald du die News wegklickst, kann man von einer „Bestätigung“ reden. Widerrum gibt es im aktuellen Beispiel keine klare Aussage ab wann etwas als Verstoß zur Ausschließlung des Systems gilt.

Der gesunde Menschenverstand sollte in vielen Situationen ausreichen, um abschätzen zu können – wann etwas okay ist und wann nicht. Da weder im älteren Fall (siehe Verlinken oben), noch im aktuellen Fall etwas in der AGB zu finden ist – sind diese Strafen nur bedingt ernst zu nehmen. Möchte WooWee.de auf der rechtlich sicheren Seite sein, gehört sowas in die AGB. Bei Änderungen die sich jedoch negativ auf dich als User aufwirken können, hättest du jedoch die Möglichkeit auf dein Sonderkündigungsrecht zu bestehen. Sollte ich Neuigkeiten zu dieser Thematik haben, werde ich den Beitrag natürlich an dieser Stelle vervollständigen.

Marco Jahnke (360rulez)

Seit 2009 beschäftige ich mich mit Thema "Geld verdienen im Internet" und habe mitlerweile jahrelang Erfahrungen in der Paid4-Szene gemacht. Mein Spezialgebiet sind nach wie vor Paidmail-Dienste. Auf meiner Seite 360-Projects.de präsentiere ich dir Auszahlungsbelege, liste meine besten Paid4-Seiten auf und biete dir noch vieles mehr!
Marco Jahnke (360rulez)

Letzte Artikel von Marco Jahnke (360rulez) (Alle anzeigen)

About Marco Jahnke (360rulez)

Seit 2009 beschäftige ich mich mit Thema "Geld verdienen im Internet" und habe mitlerweile jahrelang Erfahrungen in der Paid4-Szene gemacht. Mein Spezialgebiet sind nach wie vor Paidmail-Dienste. Auf meiner Seite 360-Projects.de präsentiere ich dir Auszahlungsbelege, liste meine besten Paid4-Seiten auf und biete dir noch vieles mehr!

3
Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei

[…] habe ich dich in meiner Newstime über die Abschaltung von PaidMoneyForYou.de informiert (siehe hier). Zu der Zeit hieß es, dass Dominik S. die offenen Summen „die Tage“ begleichen […]

Dominik

Hallo, Ich als Admin wollte mich mal endlich bei euch melden! Die Seite ist seit langem Offline. Anbei mal die Gründe…. Viele Netzwerke / Sponsoren sind plötzlich offline, somit bekommt man auch als Admin sein Geld nicht mehr! Viele zahlen erst nach Monaten aus, wenn Sie überhaupt auszahlen, oft bekommt man sein Geld NIE! Ausgenommen sind hier Adcocktail und pure-Promotion. Somit musste ich auch ständig die Vergütungen nach unten Schrauben! Was ja auch keinen gepasst hat, was ich ja auch verstehe! Da man als Admin auch sein Geld selten bekommt, muss man als Admin immer seinen Geld hinterher rennen und… Weiterlesen »

[…] waren. Erst am 24.08.2019 habe ich in meiner Newstime-Ausgabe von unklaren Strafen berichtet (zum Artikel). Hierzu hat man inzwischen auch Stellungnahme genommen und Anpassungen vorgenommen. Nun gibt es […]