FAQ 2

Im zweiten Teil meines FAQ’s verrate ich dir, worauf du vor,- und während einer Registrierung unbedingt achten solltest.

2. Auf welcher Seite lohnt sich eine Registrierung?
Diese Frage ist ganz allgemein schwer zu beantworten. Zu aller erst solltest du jedoch mehr über die Seite und ihren Inhaber rausbekommen. Am besten googlest du den Seitennamen, sowie den Inhaber – so erfährst du meist sehr schnell, ob diese Seite auszahlt, oder du an ein schwarzes Schaf geraten bist. Sollte die Seite auf der du dich registrieren möchtest in Ordnung sein – kommt der nächste Schritt.

2.1 Was bietet die Seite?
Bevor du dich registrierst solltest du schauen, was dir die Seite überhaupt bietet. Durch den ersten Teil meines FAQ’s hast du nun schon einige Möglichkeiten zum Geld verdienen im Paid4 kennengelernt. In den meisten Fällen kannst du die wichtigsten Informationen bereits auf der Startseite nachlesen. Vor deiner Registrierung solltest du wissen, wie du dort Geld verdienen kannst, wie hoch die Auszahlungsgrenze ist und über welche Wege du dein Geld auszahlen lassen kannst. Findest du auf der Startseite keine Informationen dazu, bringt dich ein Blick in die AGB weiter – diese solltest du dir vor der Registrierung sowieso durchlesen. Falls vorhanden, kann dir auch ein Blick in das FAQ viele nützliche Infos geben.

2.2 Was muss ich bei der Registrierung beachten?
Bei deiner Registrierung, solltest du darauf achten, dass du Werbe,- und Scriptblocker in deinem Browser deaktiviert hast. Viele von diesen Blockern können nämlich bei der Registrierung zu Fehlern führen bzw. eine Registrierung unmöglich machen. Ein immer wieder vorkommendes Szenario passiert potenziellen, neuen Mitgliedern mit dem Addon “NoScript”. Ist dieses, oder ein ähnliches Addon aktiviert – können die Registrierungs-Daten nicht korrekt an die Seite übermittelt werden und eine Registrierung verhindern. Auch VPN’s oder Proxy’s sollten unbedingt abgeschaltet werden, da dies in den meisten Fällen eine Sperrung deines Accounts bewirkt und du allgemein der Seite schadest!

2.3 Wie erstelle ich ein sicheres Passwort?
Ein sicheres Passwort sollte aus großen und kleinen Buchstaben, mehreren Zahlen und Sonderzeichen bestehen. Auch empfehle ich dir nicht zu kurze Passwörter zu nutzen, meine Empfehlung liegt bei mindestens acht Zeichen. Ein schlechtes Passwort wäre z.B. “passwort123” – ein starkes hingegen z.B. “$1ch€r€$P4$$w0rt”. Zugegeben, dieses durcheinander kann man sich nur schwer merken – daher sollte man sich selbst eine Strategie zurecht legen, wie man ein sicheres und doch merkbares Passwort erstellt. Im Beispiel habe ich z.B. als Passwort “SicheresPasswort” genommen – etwas sehr simple, aber als Beispiel ausreichend und durch die Zahlen und Sonderzeichen schon eine knifflige Angelegenheit.

2.4 Welche Möglichkeiten gibt es sich sein Passwort zu merken?
Die wohl einfachste Methode sich ein Passwort zu merken ist die “Passwort speichern” – Funktion, welche die gängigen Browser alle mit dabei haben. Sehr empfehlenswert ist diese Methode aufgrund der mangelnden Sicherheit jedoch nicht. Die gespeicherten Passwörter kann man meist ganz einfach direkt im Browser anzeigen lassen, sodass jeder an deinem Computer mit etwas Erfahrung auch Zugriff auf sämtliche, gespeicherte Passwört bekommt – von möglichen Hackern ganz zu schweigen. Solltest du diese Methode dennoch in Erwägung ziehen, lege dir ein Master-Passwort direkt mit an – dieses muss dann vorher eingegeben werden, bevor man sich die Passwörter im Browser betrachten kann.

Eine weitere Methode wäre das Nutzen von Passwortsafes. Diese Möglichkeit ist der Ersten sehr ähnlich, wird allerdings nicht direkt im Browser – sondern in einem eigenen Programm gespeichert. Die meisten Antiviren-Programme haben solch ein Programm gleich mit integriert. Auch diese Programme verlangen ein Master-Passwort, mit welchem du Zugriff auf deine Passwörter bekommst. Sonderlich empfehlenswert ist die Methode jedoch auch nicht, denn wenn Hacker oder andere Leute erst einmal das Master-Passwort kennen, haben diese direkten Zugriff auf alle gespeicherten Passwörter.

Die dritte Methode ist etwas Oldschool – aber wird auch heute noch oft genug genutzt. Du kannst dir dein Passwort auf einen Zettel aufschreiben. An sich keine schlechte Idee, doch damit du selbst das Passwort zur Seite zuordnen kannst, wirst du noch weitere Informationen auf dem Zettel vermerken müssen und genau dies macht auch diese Methode unsicher. Durch einen kleinen Safe, in dem du diesen Zettel aufbewahrst, kannst du die Sicherheit zwar etwas erhöhen – dies hat jedoch auch einen ordentlichen Mehraufwand.

Die genannten Methoden sind alle möglich, doch man sollte sich den Sicherheitsrisiken bewusst sein. Empfehlenswert ist es, sich eine Strategie aufzubauen, wie man starke Passwört erstellt – diese sich aber trotzdem merken kann. Einfach zu merken, jedoch weniger sinnvoll sind dabei Passwort-Strategien wie “P455w0rt$$”, P455w0rt%%” u.s.w. – da potenzielle Angreifen schnell hinter solche Systeme kommen. Eine 100%-ige Sicherheit gibt es niemals, deshalb wäre es auch empfehlenswert seine Passwörter in gewissen Abständen (oder bei unauthoriserten Zugriffen) zu ändern.

2.5 Mein Passwort ist ungültig – was tun?
Erst einmal solltest du rausfinden, wieso es ungültig ist. In den meisten Fällen musst du dein Passwort eingeben und zusätzlich das Passwort wiederholen – hast du beide genau identisch eingegeben? Manche Seiten bieten leider keine Möglichkeit mit Sonderzeichen zu Arbeiten, um sich ein sicheres Passwort zu erstellen – achte auf Hinweise, ob Sonderzeichen möglich sind und falls ja, welche. Solltest du keine Informationen finden, nutze ein langes Passwort aus Buchstaben und Zahlen. Im Account selbst, kannst du dann nochmals versuchen ein starkes Passwort zu erstellen.

2.6 Was ist ein Benutzer,- / Username?
Ein Benutzer,- / Username ist quasi ein virtueller Name, den du dir selbst aussuchen kannst. Beliebte Usernamen sind z.B. Kombinationen aus dem eigenen Vor,- und Nachnamen. Aus Max Mustermann wird womöglich der Username “MaxMus”. Sollte die Fehlermeldung erscheinen, dass der Username bereits vergeben ist, nehmen viele gerne ihren Geburtstag dazu. Der Username “MaxMus” wird somit evtl. “MaxMus78” – wenn er im Jahre 1978 geboren wurde.

Grundsätzlich sind dem Usernamen fast keine Grenzen gesetzt. Manche Seiten erfordern an erster Stelle ein Buchstaben – und Sonderzeichen sind nur bedingt nutzbar. Mein persönlicher Username ist z.B. “360rulez” – hat also keinerlei Zusammenhang mit meinem Namen. Selbstverständlich sollte man auf anstößige und beleidigende Usernamen verzichten – diese Accounts werden oftmals sehr schnell nach der Registrierung direkt wieder gesperrt/gekündigt.

2.7 Welche E-Mail-Adresse soll ich nutzen?
Grundsätzlich kannst du dich mit fast jeder E-Mail-Adresse anmelden, welche du besitzt. Für deine Paidmailer-Registrierung empfehle ich dir jedoch eine sperate E-Mail-Adresse zu nutzen, da du ansonsten durch die Werbemails evtl. schnell den Überblick über deine anderen Mails verlierst. Manche Paidmaildienste haben bekannte Mail-Adressen (oft z.B. @freenet.de u.s.w.) auf einer Blockierungsliste, sodass du dich mit diesen Adressen nicht registrieren kannst. Auch sog. “Wegwerf-Mail-Adressen” sind komplett verboten und führen nicht selten zu einer Sperrung deines Accounts. Empfehlenswert ist hier eine GMail (GoogleMail) – Adresse. Diese bietet mehr als genug Speicherplatz für deine E-Mails und wird von nahezu allen Paidmail-Diensten akzeptiert.

2.8 Mailanzahl – hoch oder niedrig einstellen?
Um eine Seite erstmal zu testen, kann es von Vorteil sein eine niedrige Mailanzahl einzustellen. Möchtest du die Seite dauerhaft aktiv nutzen ist jedoch ratsam, lieber weniger Paidmailer zu nutzen, dafür die Mailanzahl hoch zu stellen. Je Höher die Mailanzahl, desto mehr kannst du damit natürlich auch verdienen und um so schneller kannst du dir dein Geld auszahlen lassen.

<< FAQ 1     –    FAQ 3 >>


Marco Jahnke (360rulez)

Marco Jahnke (360rulez)

Seit 2009 beschäftige ich mich mit Thema "Geld verdienen im Internet" und habe mitlerweile jahrelang Erfahrungen in der Paid4-Szene gemacht. Mein Spezialgebiet sind nach wie vor Paidmail-Dienste. Auf meiner Seite 360-Projects.de präsentiere ich dir Auszahlungsbelege, liste meine besten Paid4-Seiten auf und biete dir noch vieles mehr!
Marco Jahnke (360rulez)

Letzte Artikel von Marco Jahnke (360rulez) (Alle anzeigen)

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz