WooWee.de mit Neuerungen und Anpassungen

WooWee.de hat soeben eine News mit Neuerungen und Anpassungen rausgegeben. Wie und was sich ändert, erfährst du in diesem Beitrag.

Update von WooWee.de Wer in letzter Zeit meine Beiträge zu WooWee.de verfolgt hat, musste feststellen, dass diese mit viel Kritik versehen waren. Erst am 24.08.2019 habe ich in meiner Newstime-Ausgabe von unklaren Strafen berichtet (zum Artikel). Hierzu hat man inzwischen auch Stellungnahme genommen und Anpassungen vorgenommen. Nun gibt es heute jedoch endlich wieder positives zu berichten. Listen wir erstmal alle Punkte auf, welche in der News angesprochen wurden.

● Neue Mindestvergütung von Aufgaben
● Änderungen an den Performance-Kampagnen
● Aufgabenerweiterung
● Erweiterung der Meldefunktion
● Optimierung der Überprüfung von Bankdaten
● Änderungen an den Gewinnspielen
● Erweiterung des Support-Teams
● Einführung eines Forums

Die aktuelle News von WooWee.de umfasst somit acht Punkte – auf die ich nun genauer eingehen möchte. Beim ein oder anderen Punkt gebe ich meine Meinung bzw. meine Gedanken direkt hinzu, seht dies als Gratisbeigabe.. 😉

Neue Mindestvergütung von Aufgaben
Ab sofort soll jede Aufgabe mit mindestens 0,02€ vergütet werden. Diesen Schritt finde ich vernünftig, allerdings sollten diese Aufgaben auch vom Mindestaufenthalt etwas reduziert werden. Da jedoch auch die sog. Performance-Kampagnen abgeändert werden sollen, freue ich mich erstmal über die klare Mindestvergütung – mit klaren Worten hatte es WooWee.de bisher ja nicht immer so. Laut News werden aktuell auch ca. 50% aller Kampagnen auf eine Vergütung von 0,05 – 0,12€ erhöht. Dies klingt super. Sollte dies tatsächlich so umgsetzt werden, dürfte man als User dann etwa so viel verdienen können, wie vor der Zeit – als man ständig über WooWee.de meckern musste.

Änderungen an den Performance-Kampagnen
Hierzu kann man noch nicht viel sagen, außer dass man diese Kampagnen aktuell erstmal rausgenommen hat. Laut der Information ist man zur Zeit daran, dass neue Kampagnen-Modell für die Performance-Aufgaben zu entwickeln – nähere Infos erhalten wir User, sobald die Arbeiten erledigt sind.

Aufgabenerweiterung
Es wird eine Aufgabenerweiterung geben, die uns als User weitere Vergütungen einbringen – näheres folgt zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Nun gut – diese Information sagt noch nicht so viel aus. Da es jedoch früher bereits hieß, dass man sich auch zusätzliche Aufgaben – neben den Google-Suchen vorstellen kann – gehe ich hier davon aus, dass dies evtl. bald soweit sein könnte. Bleibt nur zu hoffen, dass dies tatsächlich Aufgaben mit einem netten Zusatzverdienst werden und nicht wie zuletzte – eine Surfbar.

Erweiterung der Meldefunktion
Diese Information finde ich persönlich klasse, da ich diesbezüglich erst die Tage mit dem Support von WooWee.de geschrieben habe. In der Newstime vom 24.08.2019 zum Artikel ging es darum, dass das Ausnutzen der Meldefunktion (um Aufgaben zu überspringen) bestraft wird. Jedoch war nicht klar kommuniziert, ab wann ein User bestraft wird – manchmal meldet man womöglich eine Kampagne als fehlerhaft, die am Ende doch funktioniert. Wenn z.B. der eigene Webbrowser mal zickt, werde ich dafür gleich bestraft? Per E-Mail erklärte man mir, dass dies nicht der Fall ist, sondern nur diejenigen bestraft werden – die zig Kampagnen melden und bei denen man keine Fehler feststellen kann. Einzelne „Fehlmeldungen“ würden daher nicht sofort zu einer Strafe führen.

Nun setzte WooWee.de einen drauf und baute schlichtweg eine Funktion mit ein, bei der du als User deine Meldung begründen sollst. Dies hilft dem Team zum einen schneller die Meldungen verarbeiten zu können, zum anderen kann man User, die Kampagnen nur überspringen wollen, schneller identifizieren. Daher finde ich diese Lösung zum melden von Kampagnen gut.


Deine Werbung hier?

Optimierung der Überprüfung von Bankdaten
Offenbar kam es immer mal vor, dass Bankdaten vom User korrekt eingetragen wurden – das System diese jedoch als falsch angesehen hat. Hierbei hat WooWee.de wohl herausgefunden, dass z.B. Postbank-Kunden desöfteren nicht die korrekte BIC in ihrem Konto / auf ihrer Karte eingetragen bekommen und somit einen Fehler der Postbank übernehmen. Auch hier soll bereits an einer Lösung gearbeitet werden, ob neben der Postbank (welche als einzige genannt wurde) weitere Banken betroffen sind, ist aktuell nicht klar.

Änderungen am Gewinnspiel
Bisher konnte man bei den Gewinnspielen von WooWee.de verschiedene Geldbeträge gewinnen. In Kürze sollen neben Geldbeträgen auch Sachpreise wie z.B. Smartphones, Tablets, Computer oder auch Gutscheine verlost werden. Klingt grundsätzlich erstmal sehr interessant. Allerdings kosten Smartphones heutzutage oft so viel wie ein kleiner Gebrauchtwagen und eine Verlosung in der z.B. ein altes iPhone 3g zu gewinnen ist, wäre sicherlich nicht interessant. Daher hoffe ich, dass sich WooWee.de hierbei nicht übernimmt und gerade bei Smartphones und co. vielleicht auch auf günstigere Alternativen setzt, Xiaomi z.B. – welche offiziell nun auch in Deutschland vertreten sind. Deren Smartphones würden auch in etwa preislich dort liegen, wo aktuell die ganzen Summen für Geldgewinne liegen.

Erweiterung des Support-Teams
Man hat sich eingestanden, dass es beim Thema „Support“ zurecht die ein oder andere Kritik gab. Auch hier möchte WooWee.de sich verbessern, sodass der Kundenservice zukünftig noch besser funktioniert. Persönlich war ich mit dem Support relativ zufrieden – manch eine Antwort hätte ich mir womöglich etwas ausführlicher gewünscht, aber ansonsten konnte man nicht meckern. Den Zuschriften von dem ein oder anderen Leser meiner Seite zu urteilen, war der Support nicht immer gleichbleibend in der Qualität.

Einführung eines Forums
Ein Forum soll eingeführt werden, damit User miteinander kommunizieren können und sich ggf. auch selbst bei allgemeinen Fragen unterstützen können. Wie ausführlich dieses Forum wird, bleibt abzuwarten. Wann genau das Forum an den Start geht, steht nicht dabei – erfahrene User können sich jedoch jetzt schon als Moderator melden. Für die Moderation des Forums sollen die ausgewählten User auch eine kleine Entlohnung bekommen.

Alles in allem klingt die aktuelle News von WooWee.de vielversprechend. Wenn diese Punkte auch tatsächlich so umgesetzt werden, wie es sich herauslesen lässt – wäre WooWee.de schnell wieder um einiges besser – auch wenn man zum jetzigen Zeitpunkt nicht behaupten kann, dass die Seite wirklich schlecht wäre. Hier kann ich immer wieder nur sagen, wer bereits vor ein paar Monaten dabei war – der wird die letzten Wochen schon als den Weg in die falsche Richtung bezeichnen können. Wie immer erfährst du alles weitere hier auf meiner Seite. Gerne kannst du mir in den Kommentaren oder per E-Mail deine Erfahrungen zu WooWee.de mitteilen – oder auch gerne deine Meinung zur aktuellen News.

Marco Jahnke (360rulez)
Letzte Artikel von Marco Jahnke (360rulez) (Alle anzeigen)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Christian
8 Monate zuvor

Hallo der Support ist sehr schlecht auf Woowee. Ich wurde schon gesperrt weil ich zu aktiv war. Ich habe erklärt wie ich arbeitet und das es möglich ist viele Aufgaben zu schaffen. Auf Nachfrage was akzeptabel ist bekam ich nie eine Antwort. Man hängt immer in der Luft, und hat immer bammel das man wegen irgendwas gesperrt wird. Fehlerhaft Aufgaben werden teilweise Tage immer wieder eingeblendet und man traut sich kaum sie zu melden, lässt man sie auslaufen bekommt man sie später wieder. Die Information, die man bestätigt, wirken eher wie Drohung. Nun steht meine Auszahlung auf “ in Bearbeitung… Weiterlesen »

Stefan
10 Monate zuvor

Es gibt zwar keine Aufgaben mehr unter 2 Cent aber mehr hat man dadurch nicht. Bei selben Zeitaufwand bekomme ich weniger raus als vor der änderung .

akuankka
Antworte  Marco Jahnke (360rulez)
9 Monate zuvor

leider ist die zahl der verfügbaren aufgaben drastiscg geschrumpft.0.12€ habe ich ebenfalss noch nicht erlebt. es gibt leerlauf von teilweise 50 minuten