Warnung vor ePaidmailer.de

Überforderte Admine mit eigenen Regeln – Warnung vor ePaidmailer.de!

+ Update vom 01.01.2020

Beginnen möchte ich die Newstime mit einem Thema, dass mitlerweile einigen Usern die Haare zum Berge stehen lässt. Die Rede ist hierbei von ePaidmailer.de samt Admine „Sandra S.„. Bereits kurz nach offiziellem Start des Paidmailers berichtete ich von dem Projekt (siehe Beitrag). Während es in dem Beitrag eher um „kleinere Probleme“ ging, habe ich persönlich mit der aktuellen Situation ein großes Problem.

Angefangen hat das Ganze eigentlich durch Probleme in der Zechenrally-Wertung. Ein eigentlich eher banales Thema, zu dem ich von einem User auch hinzugezogen wurde – ob ich ggf. helfen könnte. Lange Rede, kurzer Sinn – passiert ist nichts, nach einem kurzen Gespräch keine weitere Rückmeldung. Genau wegen dem nichts bemängelten mehrere User, dass der Fehler noch immer vorhanden seie – ebenso seie die Kampagnen-Menge doch sehr gering. Die Admine möchte ich konsequent auf Netzwerke verzichten und erwartet regelrecht, dass User auf ePaidmailer Werbung buchen. Soweit ihr gutes Recht – doch die damit verbundene Kritik, wollte die Admine nicht auf sich sitzen lassen.

So schrieb z.B. User „Jägermeister“, dass er sich auszahlen lassen und dem Mailer den Rücken kehren wird. Eine Meinung aufgrund einer Entscheidung – eigentlich völlig in Ordnung, doch die Admine ist offenbar voller Tatendrang und wollte gleich die Auszahlung fertig machen. Userfreundlich ist dieses vorgehen nicht, der nächste Kommentar von ihr übertrifft es dann aber direkt nochmal. So schreibt Sandra S. – Zitat:

Wir brauchen keine User die keine Werbung schalten und nur Kassieren wohlen…

Solch eine Aussage seitens der Admine ist mehr als dreist und sollte sie ernsthaft zur Überlegung bringen, ob ein Paidmail-Dienst das Richtige für sie ist. Auf einem Paidmailer geht es in erster Linie darum sich mit Klicks ein wenig was dazu zu verdienen. Das hat in diesem Fall herzlich wenig mit (ab)“kassieren“ zu tun. Diese Strategie wäre ja nur zu gut – am Monatsende bekommt ein Angestellter sein Gehalt, muss es aber wieder im Unternehmen ausgeben… kann man mal so machen.

Diese Streitigkeiten wurden offen in der Shoutbox von ePaidmailer ausgeführt, sodass sich natürlich auch andere User zu Wort meldeten. Ein weiteres Mitglied bemängelte, dass der Inhaber auf dem Auszahlungsbeleg nicht mit der Inhaberin übereinstimmt. Nach Sichtung des Beleges kann ich diesen Hinweis bestätigen – rechtlich ist dies fahrlässig und kann zu Konsequenzen führen. Auch hierzu hat die Admine jedoch ihre eigenen Reglen und stellt diese auch mit Sätzen wie…

Mal ganz ehrlich habt ihr keine anderen Sorgen?? Keiner zwingt euch hier zu sein.

Das ist alles absichtlich so.

dar. Mal davon abgesehen, dass es nur ein gutgemeinter Hinweis war – da es rechtlich in dieser Form nicht erlaubt ist – gibt sie sogar den Vorsatz zu. Bereits vor einigen Tagen hat Sandra S. die AGBs heimlich komplett geändert – da diese zu Anfang von mybesucher.de kopiert wurde.

Alles in allem könnte ich noch weitere, vergleichsweise eher Kleinigkeiten aufzählen, die das aktuelle Vorgehen von Sandra S. als unseriös erscheinen lassen. Dies spare ich mir an dieser Stelle jedoch – die hier aufgezeigten Machenschaften sollten bereits ausreichen, um diesen Paidmail-Dienst mit großer Vorsicht zu genießen. Sandra S. hat inzwischen auch in der Shoutbox verlauten lassen, dass sie kein Profi sei – grundsätzlich kein Problem, jeder hat irgendwann mal angefangen. Für die weitere Zukunft wäre es jedoch sicherlich von Vorteil die User nicht wie das Letzte zu behandeln und evtl. Hilfestellungen oder sachliche Kritik (wie in diesen Fällen) anzunehmen und sich zu verbessern. Ich bin aufjedenfall froh keine Werbung für diesen Paidmail-Dienst investiert zu haben und rate von eine Anmeldung ab.

*Sämtliche Zitate sind in der Shoutbox von ePaidmailer.de einsehbar und wurden von mir (sicherheitshalber) per Screenshot festgehalten.

Update vom 31.12.2019: Wenige Stunden nach dem Beitrag wurde die Shoutbox einfach mal „geleert“, sodass diese quasi wieder mit Post Nr. 1 beginnt. Ebenso wurden offenbar zu kritische User einfach mal für jene Shoutbox gesperrt. So kann man eine unangenehme Situation natürlich auch lösen – diese Aktion passt aufjedenfall zu den bisherigen Machenschaften.

Update vom 01.01.2020: Gratulation an Sandra, ab sofort wandert sie mit ihren Diensten auf meine Blackliste. Nachdem ich mich in der Shoutbox geäußert habe, dass ich es persönlich ein Unding finde, wenn man Dinge löscht anstatt darauf einzugehen – wurde ich heute morgen um 10:20Uhr gekündigt. Mein Shoutbox-Eintrag wurde grundlos gelöscht, die Kündigung ist ebenfalls ohne Angabe von Gründen geblieben. So eine Ausnutzung der Adminrechte, um alles was einem passt zu entfernen ist schlichtweg unseriös und gehört daher nicht unterstützt!

Ebenfalls wurde wohl in der vorherigen Nacht ohne Information an die User der Inhaber gewechselt. Nachdem es der guten Admine wohl zu viel Arbeit ist sich vernünftig mit ihren Usern auseinander zu setzen ist nun Sasha B. offiziell als Inhaber eingetragen, Sandra S. lediglich als Betreiberin. Wer also von ePaidmailer.de die Schnauze voll hat, hat nun jederzeit die Möglichkeit vom Sonderkündigungsrecht gebrauch zu machen. Da es keine Info gab, gilt dies solange – bis eine Information an die Mitglieder versendet wurde und ab Versand min. 14 Tage.

Marco Jahnke (360rulez)
Letzte Artikel von Marco Jahnke (360rulez) (Alle anzeigen)

About Marco Jahnke (360rulez)

Seit 2009 beschäftige ich mich mit Thema "Geld verdienen im Internet" und habe mitlerweile jahrelang Erfahrungen in der Paid4-Szene gemacht. Mein Spezialgebiet sind nach wie vor Paidmail-Dienste. Auf meiner Seite 360-Projects.de präsentiere ich dir Auszahlungsbelege, liste meine besten Paid4-Seiten auf und biete dir noch vieles mehr!

9
Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentar Themen
4 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
Kerkermeister

Es gibt Neuigkeiten!! Es wurde bei Epaidmailer.de mal wieder die AGB „überarbeitet“, natürlich zum Nachteil der User, natürlich ohne Sonderkündigungsrecht. Der Punktwert wurde klammheimlich von 0,0002 auf 0,00003 gesenkt. Nachdem die Beschwerden der User angefangen haben, wird damit gedroht sich alle User mal anzuschauen ob man nicht selber wegen Klickhelfer und Bettellink betrogen hat. Das ist einfach nur noch „Ohne Worte“.

Kerkermeister

Und der nächste Schritt. Alle User stehen wieder im vorherigen Kontostand. Jeder soll auszahlen und wer nicht bleiben möchte, soll bitte danach seinen Account löschen. Die Admine gibt den Mailer ab, der dann wohl nur vom Mann betrieben werden soll.

Kerkermeister

Und wieder wird es lustig. Der Mann hat übernommen, alle Bedingungen sind nun ganz anders. Das aktuell gezeigte Guthaben entspricht weder dem vorherigen Stand noch dem nachträglich geändertem. Gemeldet hat sich auf Mails und PNs natürlich auch noch niemand. Für Interessierte sei noch gesagt das die Auszahlungsggrenze jetzt bei 15€ per Bank liegt, Paypal bei 5€. Bin mal gespannt ob das SKR von der letzten Admine noch greift. Bei Antwort werde ich berichten.

Jägermeister

Betreiberwechsel ohne vorherige Aufklärung der User über ein vorhergehendes SKR??? was sagt denn das DSGVO dazu?? Userdaten ( Bankverbindungen, PP Adressen usw) sind dann über Nacht einfach von jemand anderen ohne Einwilligung des jeweiligen Users einsehbar?

Jägermeister

aha, Marco wurde gekündigt, na dann braucht sie wohl außer User die keine Werbung buchen , auch keine User die bekannt sind für viele Userwerbungen.
Wird wohl dann bald ein privater Club werden.

Waldgeist

Zum 1. Zitat:
„Wir brauchen keine User die keine Werbung schalten und nur Kassieren wohlen…“
Der Inhaber und die Betreiberin sollten demnach dann besser mal ihre Startseite schleunigst abändert, denn das angepriesene dürfte ja absolut nicht stimmt von wegen …

„Geld verdienen so einfach mit ePaidmailer.de ! ! !

Mit ePaidmailer.de können Sie auf einfache Weise online Geld verdienen und sich so ein kleines Nebeneinkommen aufbauen. Und das komplett von daheim aus!“

Jägermeister

Super Artikel,
zumindestens ich habe nun die AZ dort beantragt, sowas arrogantes als Admin(e) hatte ich noch nicht erlebt und brauche ich nicht.
Noch paar Sachen möchte ich erwähnen, Refkauf ist aktiv und als erster Kauf wir die Admine angeboten mit einer BR von 26% und NULL Refs. Ein User hat 100 Refs vorzuweisen und der soll ein vielfaches weniger kosten?
usw. für mich als User ist das unverständlich.