Neuigkeiten zu QuoPeople.de

Es gibt Neuigkeiten zu QuoPeople.de! Nachdem es Differenzen gab – die jedes Mitglied betreffen können – haben wir diese in einem Gespräch geklärt. Worum es geht und warum ich QuoPeople.de wieder weiterempfehlen kann, erfährst du – wenn du weiterliest.

QuoPeople.de - Logo Erst in meinem letzten Beitrag, habe ich dir QuoPeople.de vorgestellt und über meine erste Auszahlung berichtet. Ebenso erwähnte sich jedoch, dass nicht alles so toll wäre, wie es scheint. Wenn du den Beitrag (nochmal) lesen möchtest, klicke hier: klick. Kurz nach dem dortigen Beitrag und meiner E-Mail an QuoPeople.de wurde ich gesperrt. Nach mehreren Mails hin und zurück, unterbreitete man mir das Angebot, dass wir versuchen die Sache in einem Gespräch zu lösen.

Da ich QuoPeople.de als gutes Umfrage-Panel kennengelernt hatte, habe ich diesem Telefonat zugestimmt. Erst gestern führten wir dann auch tatsächlich das angebotene Gespräch, in dem schnell klar wurde – dass der ganze Vorfall durch Unwissenhet zustande kam. Zwei der wohl wichtigsten Themen in unserem Gespräch waren dabei die “AGB” und die “Auszahlungen”. Beide Themen möchte ich nun einzeln erläutern, sowohl aus Sicht von QuoPeople.de, als auch aus meiner.

AGB Für einen alten Paid4-Hasen wirkt es sicherlich unseriös, wenn eine Seite zum Geld verdienen keine AGB besitzt. Nachdem mein Account gesperrt wurde, habe ich das Ganze auch für kurze Zeit als möglichen Betrug angesehen – wenn auch nur vorsichtig, denn ausgezahlt wurde ich ja. Grundsätzlich sollte man alles aufzeigen, dass eine AGB rechtlich nicht zwingend nötig ist, aber sind wir mal ehrlich – wer von uns kennt nicht das Feld “AGB gelesen und akzeptiert”? QuoPeople.de geht in diesem Fall einen anderen Weg und zeigt die wichtigsten Informationen lediglich in einem FAQ “Häufige Fragen” auf.

Auch an dieser Stelle werden viele sicherlich stutzig sein. Jedoch hat QuoPeople.de mir sowohl schriftlich, als auch im Gespräch erklärt, dass eventuelles Guthaben bei Löschung jederzeit auch unter der Auszahlungsgrenze ausgezahlt wird. Wir kennen diesen Fall zumeist eher bei negativen AGB-Anpassungen unter dem sog. “Sonderkündigungsrecht”. Verständlich ausgedrückt könnte man also behaupten, dass man als Mitglied auf QuoPeople.de jederzeit ein Sonderkündigungsrecht hat. Aus dieser Sicht eigentlich sogar ein Vorteil gegenüber den meisten Paid4-Seiten.

Auszahlungsgrenze Ein weiterer Streitpunkt war die Auszahlungsgrenze. Mit dem Einbau eines neuen Auszahlungsscriptes, welches nun auch immer mehr Gutscheine anbietet, wurde die Auszahlungsgrenze für Überweisungen von 10€ auf 25€ hochgesetzt. An sich kein Beinbruch, mehrere Umfrage-Panele zahlen erst ab 20-25€ aus – es wurde jedoch nicht kommuniziert. In diesem Fall entschuldigte man sich jedoch bei mir persönlich und hat mir diesen Schritt erklärt. In erster Linie geht es darum, dass es schlichtweg massig Überweisungen sind – diese alle zu tätigen nimmt sehr viel Zeit in Anspruch – diese Zeit wollte man etwas reduzieren. Dies kann ich als Admin von zwei Paidmailern und einem Netzwerk sehr gut nachvollziehen. Ebenso erklärte ich jedoch auch, dass ich als Mitglied erwarte über solche Änderungen informiert zu werden. Hierbei wurde mir Recht gegeben, eine weitere Anpassung der Auszahlungsgrenze soll auf längere Sicht nicht mehr erfolgen und allgemein möchte man zukünftig jedoch die Mitglieder mehr informieren. Man muss dazu erwähnen, dass der nette Herr mit dem ich geschrieben und telefoniert habe von der sog. “Paid4-Szene” noch nie etwas gehört hat. Als ich ihm ein wenig u.a. auch Paidmailer erklärt habe und dass viele auch auf die Höhe der Auszahlungsgrenze achten, erhielt ich nochmals eine Entschuldigung – zeitgleich würde man meine Beweggründe für die Kritik nun jedoch viel besser nachvollziehen.

QuoPeople.de - Logo

Nachdem ich ihm nicht nur die Paid4-Welt ein wenig erklärt habe, sondern auch was ich hier auf 360-Projects.de genau mache, wurde mir direkt die Entsperrung meines Accounts versprochen – keine Stunde später konnte ich mich wieder einloggen. Auch wurde meine Seite als so positiv aufgenommen, dass man mir verschiedene Werbematerialien (Bilder und Texte) zur Verfügung gestellt hat – welche ich mit mündlicher und schriftlicher Erlaubnis nutzen darf. Desweiteren wurde ich dazu gebeten bei eventuellen, zukünftigen Problemen – oder auch nur wenn mir etwas negativ auffällt – mich sofort zu melden. Auch bei größeren Neuerungen würde man mich zukünftig gerne mit einbeziehen, quasi als Testperson / Kritiker.

Unser Gespräch ging knapp eine halbe Stunde und war durchweg sehr positiv, weshalb ich QuoPeople.de auch sehr gerne wieder weiterempfehlen möchte. Ich würde mich daher sehr freuen dich auf QuoPeople.de wiederzusehen, sofern du dort nicht sowieso schon registriert bist. Von dem kleinen Zwischenfall abgesehen, finde ich das Umfrage-Panel nach wie vor gut und lohnenswert.

Marco Jahnke (360rulez)

Marco Jahnke (360rulez)

Seit 2009 beschäftige ich mich mit Thema "Geld verdienen im Internet" und habe mitlerweile jahrelang Erfahrungen in der Paid4-Szene gemacht. Mein Spezialgebiet sind nach wie vor Paidmail-Dienste. Auf meiner Seite 360-Projects.de präsentiere ich dir Auszahlungsbelege, liste meine besten Paid4-Seiten auf und biete dir noch vieles mehr!
Marco Jahnke (360rulez)

Letzte Artikel von Marco Jahnke (360rulez) (Alle anzeigen)

About Marco Jahnke (360rulez)

Seit 2009 beschäftige ich mich mit Thema "Geld verdienen im Internet" und habe mitlerweile jahrelang Erfahrungen in der Paid4-Szene gemacht. Mein Spezialgebiet sind nach wie vor Paidmail-Dienste. Auf meiner Seite 360-Projects.de präsentiere ich dir Auszahlungsbelege, liste meine besten Paid4-Seiten auf und biete dir noch vieles mehr!

4
Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar Themen
3 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
Marcel

Lustig, sagste was wirste gesperrt, nachdem man aber mitbekommen hat das Du viele User erreicht hat man Dich gleich wieder freigeschaltet, na wem da nichts böses in den Sinn kommt. Noch nie was von der Paidszene gehört ist genauso lustig,aber ein Umfrageportal aufmachen,denke mal eher die wollen ein auf doof machen und weiter verarschen, naja, wer es glaubt, kenne ich schon seid 20 jahren, zuerst wird immer mal hier und da ausgezahlt und irgentwann sind die Admins erst im AKH* und dann über alle Berge mit der Kohle und dann geht das geheule wieder los, und die AZ Grenze rauf… Weiterlesen »